Präsident des EUREKA e.V.

Wolfgang Freiherr von Fuchs-Nordhoff.

Jahrgang 1956, Geburtsort Berlin.

Lehre bei Carl Zeiss, Studium zum Dipl.-Ing. für Feinwerktechnik. Produktmanager bei Gieseke & Devrient (Banknoten) und bei Rodenstock (optische Systeme).

Seit zwanzig Jahren führt Freiherr von Fuchs-Nordhoff Unternehmensbewertungen in Europa, Asien, Nord- und Südamerika durch. Kriterien sind neben dem wirtschaftlichen Erfolg, die Qualität der Unternehmensabläufe, Kommunikation und die Nachhaltigkeit eingeführter Verbesserungsmaßnahmen (KVP, Lean Management, BVW).

Unternehmensbeispiele: Daimler, BMW, Lufthansa, Mahle, Bosch, Siemens, Voith.

Seit der Vereinsgründung im Jahre 1994 bis 2000 Präsident von EUREKA. Nach dem frühen Tod von Wolfgang Hereth ließ er sich im Jahr 2014 erneut in die Pflicht nehmen.

Freiherr von Fuchs-Nordhoff hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit seiner Ehegemahlin seit 2018 im Raum Leipzig.

Zur EUREKA Startseite